Trauersprüche für Beileidwünsche in Karten, Traueranzeigen und Trauerreden

Kurze einfühlsame Trauersprüche für Trauerkarten, die passend für Ihre Beileidswünsche und Ihre tiefe Anteilnahme zum Beispiel auch in Trauerbriefen, Kondolenzbüchern oder Trauerreden geschrieben werden können, sind für Sie hier übersichtlich und in großer Auswahl zu finden.

Die Tränen sind des Schmerzes heilig Recht.

-Franz Grillparzer-

Man muss die Menschen bei Ihrer Geburt beweinen,
nicht nach ihrem Tode.

- Charles-Louis de Secondat Montesquieu -


Jede Wüste ist endlich.

Man muss nur die Kraft finden, sie zu durchqueren.

-unbekannt-

Die siehst alles ein bisschen klarer
mit Augen, die geweint haben.

-Marie von Ebner- Eschenbach-

Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.

-unbekannt-


Hoffnung kann erst nach der Trauer kommen.
-unbekannt-

Hoffen nicht ohne Zweifel
und Zweifel nicht ohne Hoffnung.
- Lucius Annaeus Seneca -


Wenn das Licht erlischt, bleibt die Trauer.
Wenn die Trauer vergeht,
bleibt die Erinnerung an das Licht.

-unbekannt-

Das kostbarste Vermächtnis eines Menschen ist die Spur,
die seine Liebe in unseren Herzen zurückgelassen hat.

- Vinzenz Erath -


Ein einziger Blick,
aus dem Liebe spricht,
gibt der Seele Kraft.
- Jeremias Gotthelf-

Der Tod ist die uns zugewandte Seite jenes Ganzen,
dessen andere Seite Auferstehung heißt.

- Romano Guardini -


Drei Dinge überleben den Tod.
Es sind Mut, Erinnerung und Liebe.
- Anne Morrow Lindbergh -

Nur durch die Hoffnung bleibt alles bereit,
immer wieder neu zu beginnen.
- Charles Peguy -


Abschied nehmen bedeutet
immer ein wenig sterben.
-Französisches Sprichwort-

Natürliche Trauer verlangt nach außen geweinte Tränen.
-unbekannt-


Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch,
wenn es plötzlich dunkel ist.
- Franz Kafka -

Trotz allem Freundeswort und Mitgefühlsgebärden bleibt jeder
tiefe Schmerz ein Eremit auf Erden.
-Nikolaus Lenau-


Der Glaube tröstet dich da,
wo die Liebe weint.
- ©K. Anders, die Redaktion -

Alles auf Erden hat seine Zeit,
Frühling und Winter,
Freude und Leid

-unbekannt-


Zurück ins Leben findet man erst im Durchleben der Trauer.
-unbekannt-

Das Sichtbare ist vergangen,
es bleibt die ewige Erinnerung.

- unbekannt -


Trauere und klage, bis du dich leer fühlst.
Du kannst diesen Platz dann mit Lebendigkeit füllen.
-unbekannt-

Ein Mensch ist nicht tot,
solange er in unserem Herzen weiterlebt

-unbekannt-


Jede Wüste ist endlich.
Man muss nur die Kraft finden,
sie zu durchqueren.

- unbekannt -

Auf den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit dahin.

- Jean de La Fontaine -


Die siehst alles ein bisschen klarer
mit Augen, die geweint haben.

-Marie von Ebner- Eschenbach-

Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.

-unbekannt-


Die siehst alles ein bisschen klarer
mit Augen, die geweint haben.

-Marie von Ebner- Eschenbach-

Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.

-unbekannt-


Die siehst alles ein bisschen klarer
mit Augen, die geweint haben.

-Marie von Ebner- Eschenbach-

Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.

-unbekannt-


Die siehst alles ein bisschen klarer
mit Augen, die geweint haben.

-Marie von Ebner- Eschenbach-

Du bist nicht mehr da, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.

-unbekannt-

Das könnte Sie auch interessieren:
» Trauergedichte in großer Auswahl
» Trauertexte für Beileidwünsche
» Danksagungen für Trauerwünsche

Da, wo einfach die Worte fehlen, sagen Sprüche alles aus. Sie können Kraft geben und teilen auf einfühlsame Art die Trauer. Oft sind es die kleinen Worte und Gesten zwischendurch, die uns ein Hoffnungsschimmer an traurigen Tagen sind. Viele Sprüche sagen soviel aus, geben Hoffnung und Zuversicht.

PS: Auf unserer Startseite finden Sie einen Überblick über unsere Inhalte zum Thema Trauer.

Es ist eine schwierige und auch sehr belastende Situation, wenn ein Mensch aus dem Leben geschieden und von uns gegangen ist. Für die Angehörigen und Hinterbliebenen ist dies eine sehr schwere Zeit.

... hier weiterlesen

Die Zeit des Schmerzes ist eine ganz belastende Zeit, nicht nur seelisch. Sie verlangt den Hinterbliebenen viel ab. Mit dem Ableben eines Menschen fallen viele organisatorische Dinge an, wie das Planen der letzten Ruhestätte, die Beisetzung selber, viele Behördengänge und so weiter. Ganz wichtig ist in dieser Zeit der Bestand von der Familie, Freunden und Bekannten. Manch ein Gang ist zu zweit leichter, als wenn alles allein entschieden werden muss.
Wer an einer Beerdigung beziehungsweise an einer Beisetzung teilnimmt, drückt seine Trauer mündlich aus, jedoch wird selten auf eine Trauerkarte oder auf einen Trauerbrief verzichtet. Finanzielle Zuwendungen, auch in Gutscheinform, sind bei Kondolenz ganz gebräuchlich. In der Trauerkarte oder dem Trauerbrief empfehlen wir gerne einen Spruch, der die eigenen Worte noch vertiefen kann.


Tipps und Anregungen:

Kennen Sie auch noch Trauersprüche, oder haben sogar selber solche gedichtet, dann lassen Sie es uns wissen. Schreiben Sie uns einfach eine Email, wir nehmen sie gerne entgegen.